Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um mehr über die seltene und verehrte Tahiti-Perle zu erfahren – wir fordern Sie heraus!

Was haben eine Schwarzlipp-Auster, ein langes Salzwasserbad und ein Millionen Jahre alter Südpazifik-Vulkan gemeinsam? Sie alle arbeiten auf magische Weise an der Entstehung der Tahiti-Perle zusammen, einem der exotischsten, begehrtesten und aussagekräftigsten Edelsteine der Welt.

Diese atemberaubenden Schönheiten, die von vielen als schwarze Perlen bezeichnet werden, sind in einem Farbspektrum erhältlich, das von Weiß über Anthrazit bis hin zu Grün, Blau, Aubergine und sogar Pfauenblau reicht. Aber welche Farbe auch immer sie haben mögen, sie sind keine schüchternen Veilchen. Wenn Tahiti-Perlen zu Gast auf einer Cocktailparty waren, dann sind es sie, die einen großen Auftritt haben, die alle Blicke auf sich ziehen und verkünden: „Ich bin angekommen.“ Daher sind sie nicht für jeden und jeden Anlass geeignet, und das ist auch in Ordnung. Aber manchmal erfordert ein besonderes Ereignis eine „Geheimwaffe“, und die schwarze Perle von Tahiti ist dieser Gelegenheit immer gewachsen. (Es gibt einen Grund, warum das Segelschiff „Fluch der Karibik“ des schlauen Kapitäns Jack Sparrow, das mehr Abenteuer und Eskapaden erlebt als jedes andere, „The Black Pearl“ genannt wird.)

Tahiti-Perlen werden ausschließlich in Französisch-Polynesien gezüchtet, einer Formation aus 121 Inseln und Atollen, von denen Tahiti das größte ist. So wie es viele Arten von Schaumweinen gibt, aber nur diejenigen, die in der französischen Champagne hergestellt werden, den angesehenen Sortennamen tragen dürfen, gibt es auf der ganzen Welt viele Perlensorten, die aber nur diejenigen, die in Französisch-Polynesien hergestellt werden, als Tahitianer bezeichnet werden dürfen. Finden Sie hier Ihre Lieblings Tahiti-Perlenohrringe

Und hier kommt dieser Vulkan ins Spiel. Die Landmassen der Region entstanden vor etwa 800.000 bis 1,4 Millionen Jahren durch Vulkanausbrüche, und die daraus resultierenden Inseln und Atolle bilden einen einzigartigen Archipel, der das sichere und natürliche Wachstum von Pinctada margaritifera fördert. Auch wenn dieser Zungenbrecher schwer auszusprechen ist, ist es wichtig zu wissen, dass die Schwarzlipp-Auster, oder Schwarzlippe, wie sie allgemein genannt wird, ein Naturwunder hervorbringt, das wunderschön anzusehen ist. Wie wunderbar? Bedenken Sie:

Einzelne Perlen erhalten ihre leuchtenden Farbtöne von der „Lippe“ des Muschelpanzers, die in einem Regenbogen von Farben vorkommen kann – etwa 250 davon!

Während einige Molluskenarten Dutzende von Perlen produzieren können, produziert Pinctada margaritifera nur eine einzige Perle, was die Seltenheit und den Wert des Edelsteins erhöht.

Schwarzlippige Austern sind groß und können bis zu 10 Pfund schwer werden. Daher können sie außergewöhnlich große Perlen produzieren.

Sie produzieren sieben Kategorien von Perlenformen, darunter: rund, halbrund, Knopf, Tropfen, oval, halbbarock und barock. Viele nicht runde Formen weisen bunte symmetrische Ringe auf, die entstehen, wenn sich die Perle während des Wachstums dreht. Diese werden üblicherweise als Kreise bezeichnet.

Für einen Strang von 9–10 mm sind durchschnittlich 43 Perlen erforderlich, und es können Hunderte von Perlen erforderlich sein, um eine einzige passende Perle zu finden. Um diese 43 Übereinstimmungen zu finden, müssen also Tausende von Tahiti-Perlen bewertet, ausgewählt und, ehrlich gesagt, verworfen werden.

Und was ist mit dem luxuriösen langen Salzwasserbad, das wir oben erwähnt haben? Es dauert mindestens anderthalb Jahre – und je länger, desto besser –, bis die Auster ein richtig dickes Perlmutt bildet, die äußere Oberfläche, die der Perle ihren Glanz, ihre Farbe, ihr Leuchten … ihre Perlmuttigkeit verleiht. Seriöse Landwirte wissen, dass diese Zeit des Eintauchens nicht beschleunigt oder verkürzt werden kann, damit das Perlmutt nicht zu dünn wird und sich mit der Zeit abnutzt. Es ist ein zeit- und arbeitsintensives Handwerk, und Pearl Paradise arbeitet nur mit den hochwertigsten Perlenzüchterfamilien der Region zusammen, von denen wir die feinsten Tahiti-Perlen der Welt beziehen. Wir kaufen direkt bei den Bauern ein und führen die Sortierung, Sortierung, Aussaat und Bindung von Hand selbst durch. Deshalb gibt es eine Perlennation-Strähne für 2.000 Euro, für die man in einem Juweliergeschäft 10.000 Euro bezahlen würde.

Wenn Sie eine echte Tahiti-Perlenkette kaufen möchten, können Sie sie hier finden.

Vielleicht gefällt dir

  • Perlen sind ein wunderschöner und wertvoller Edelstein, der aus Muscheln oder Schalen gewonnen wird. Die verschiedenen Perlenarten haben unterschiedliche Farben, Formen und Werte. Unter den vielen Perlenarten gelten die folgenden fünf als die wertvollsten: schwarze Tahiti-Perlen, goldene Südseeperlen, weiße australische Perlen, japanische Salzwasserperlen und Süßwasserperlen.

  • Perlen sind ein natürlicher Edelstein, der uns mit seinem warmen Glanz anzieht, aber auch mit Sorgfalt gepflegt werden muss. Perlenschmuck Pflege ist eigentlich nicht schwer, müssen nur die folgenden kann Ihr Perlenschmuck glänzend und elegant.