Akoya Perlen aus Japan gehören zu den schönsten Perlen der Welt. Sie sind strahlende Schönheiten aus dem Meer, die Eleganz und Anmut verkörpern und jedem Outfit einen Hauch von zeitloser Raffinesse verleihen.

Akoyaperlen sind von unschätzbarem Wert, denn mit ihrer strahlenden Schönheit und zeitlosen Eleganz bereichern sie jedes Schmuckstück und sind eine Investition in Stil und Raffinesse.

Akoya-Zuchtperlen aus Japan

Akoya-Perlen gehören zu den schönsten Perlen der Welt. Sie werden in Japan hergestellt und sind für ihre perfekte Rundheit, ihren schönen Glanz und ihre zarte Farbe bekannt. Diese Salzwasserperle ist ein Symbol für Eleganz und Schönheit und wird oft als Schmuck für besondere Anlässe verwendet.

Jede Akoya Perle ist einzigartig und hat ihren eigenen Charme. Mit einer Akoya-Perlenkette und Perlenohrringen fühlen Sie sich wie eine Prinzessin und passen perfekt zu Ihrem Outfit. Investieren Sie in diese japanischen Salzwasserperlen und Sie werden es nicht bereuen.

Akoya-Perlmutt – Pinctada martensi

Akoya-Perlen sind eine Art Salzwasserperlen, die ursprünglich aus Japan stammen. Die Mutterauster, von der sie stammen, ist die Pinctada martensi, auch Hepu Pinctada genannt. Diese Mutterauster wird in Japan „あこや“ genannt.

Normalerweise ist diese Muschel 6 bis 7 cm lang, 7 bis 8 cm hoch und 2,5 bis 3 cm dick. Sie wird hauptsächlich in den Präfekturen Mie, Nagasaki, Kumamoto und Ehime in Japan produziert. Da das Wasser kalt ist, sind die Perlen klein. Sie sind hell, kristallklar und rund. Glatt und sauber hat sie den Ruf einer „kleinen Glühbirne“. Der übliche Durchmesser beträgt 5 bis 8 mm, maximal 11 mm. Die Dicke der Perlen liegt zwischen 0,15 und 0,5 mm. Perlen mit einer Dicke von 0,4 oder mehr sind von guter Qualität (Tiannu-Perlenschicht 0,4 entspricht dem Standard). Die Japaner nennen alle diese Muscheln Akoya-Muscheln. Der Begriff Akoya-Perlen oder Akoyas wird weltweit häufig für die hier gezüchteten Perlen verwendet.

Akoya aus China und Japan

Es gab eine Zeit, in der China Salzwasserperlen im Südchinesischen Meer züchtete und die gesamte Produktion nach Japan verkaufte. Ab den 1990er Jahren begannen die Chinesen, Akoya-Perlen selbst zu vermarkten. Da ihre Produktionskosten niedriger und ihre Qualität ebenso gut war, wurden sie zu einer starken Konkurrenz für Japan, und ihre Produktionsmengen stiegen weiter an. In den Jahren 2007 und 2008 wurde China jedoch von mehreren Taifunen heimgesucht. Die Taifune führten zur Zerstörung fast aller Perlenfarmen und zum Verlust von Millionen von Muscheln. Die chinesische Akoya-Perlenzuchtindustrie hat sich seitdem nie wieder erholt. Heute gibt es nur noch sehr wenige Akoya-Farmen in China, und ihre Produktion reicht bei weitem nicht aus, um die Marktnachfrage zu decken.

Erkennen Sie die Akoya Perlen

Akoyaperlen sind in Japan gezüchtete Salzwasserperlen und eine der berühmtesten Perlenarten der Welt. Akoyaperlen haben einen Wachstumszyklus von etwa 1,5 bis 3 Jahren und werden in sehr anspruchsvollen Gewässern gezüchtet, die sauber, spärlich bewohnt, frei von Verschmutzung und mit der richtigen Temperatur für das Wachstum der Perlen sein müssen.

Die japanischen Akoya-Perlenzüchter verfügen über eine jahrhundertealte Tradition der Perlenzucht und verwenden nur die besten Techniken und Materialien, um sicherzustellen, dass jede Perle makellos und somit von höchster Qualität ist. Akoya Perlen werden zu etwas höheren Preisen als Süßwasserperlen verkauft.

Akoya-Salzwasserperlen sind im Allgemeinen reinweiß, milchig weiß, hellgold usw. Chinesische Akoya-Salzwasserperlen sind im Allgemeinen kleiner als 8 mm. Neben den kleinen japanischen Salzwasserperlen können auch diese 8-9 mm groß sein.

Größen von Akoyaperlen

Akoya-Perlen zeichnen sich durch ihre geringe Größe und ihren hohen Glanz aus. Sie werden gewöhnlich in Größen zwischen 2 und 10 mm angeboten, wobei die gängigsten Größen zwischen 4 und 9 mm liegen und die größte Größe 11 mm beträgt. Tahitiperlen und Südseeperlen sind relativ groß. Akoya-Perlen haben in der Regel eine Schichtdicke von 0,15-0,5 mm, wobei Perlen mit einer Schichtdicke von 0,4 mm oder mehr von höherer Qualität sind (Hanadama-Perlen sind mindestens 0,4 mm dick.)

Hanadama ist die Bezeichnung der japanischen Perlenindustrie für hochwertige Akoyaperlen und steht für die höchste Qualitätsstufe der Akoyaperlen insgesamt.

Für welchen Anlass ist es geeignet?

Diese aus dem Salzwasser stammende Perle aus Japan zeichnet sich durch ihre runde Form und ihren hohen Glanz aus. Sie sind ein Symbol für Eleganz und Schönheit und werden von Schmuckliebhabern auf der ganzen Welt geliebt. Ob für den Alltag oder für besondere Anlässe, Akoya Perlenkette, Perlenohrringe, Perlenarmbänder oder  Perlenstecker passen perfekt.

Wo kann ich Perlenschmuck kaufen?

Perlennation bietet echten Perlenschmuck in Luxusqualität zu Großhandelspreisen an. Jede unserer Perlen wird direkt von den Perlenzüchtern bezogen, was die Qualität der Perlen garantiert und die Einkaufskosten senkt. Jeder Perlenschmuck von Perlennation wird von unseren Meistern mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Arbeit für Luxusschmuckmarken handgefertigt. Kaufen Sie jetzt und genießen Sie weltweiten Versand und 30 Tage kostenloses Rückgaberecht.

Mehr über Akoya-Perlen

  • Tipps zur Pflege von Perlenschmuck

Tipps zur Pflege von Perlenschmuck

Perlen sind ein natürlicher Edelstein, der uns mit seinem warmen Glanz anzieht, aber auch mit Sorgfalt gepflegt werden muss. Perlenschmuck Pflege ist eigentlich nicht schwer, müssen nur die folgenden kann Ihr Perlenschmuck glänzend und elegant.

  • Perlenschmuck

Erfahren Sie mehr über AKOYA Perlenfarben

AKOYA Perlen sind für ihre exquisite Schönheit und Eleganz bekannt, und ihre Farbe ist ein wesentlicher Faktor, der zu ihrer Anziehungskraft beiträgt. Wenn es um die Farbe von AKOYA Perlen geht, können Sie nichts weniger als Perfektion erwarten. Diese Perlen bieten eine atemberaubende Farbpalette, die von strahlendem Weiß über Creme und Silber bis hin zu Rosa reicht.

  • Zuchtperlen

Was sind Zuchtperlen?

Zuchtperlen bezieht sich auf Menschen nach der Perle Schale kann Perlmutt absondern, um Perle physiologische Funktion zu bilden, in den Körper der Perle Schale in der Zellschicht oder Perle Kern plus Zellschicht implantiert, in der natürlichen Umwelt, nach einer bestimmten Zeit künstlich gezüchtete Perle Muscheln in der Perle Wachstum.