Weiße Edelsteine sind Teil unseres geliebten Schmucks, wichtiger Bestandteil kristalliner Heilrituale, wunderschöne Oberflächen und Dekorationen in unseren Häusern – und es gibt sie schon immer. Weiße Edelsteine sind der Inbegriff von Ruhe, Schutz und Hoffnung, aber auch ein geschätztes Symbol für Reinheit und Inspiration.

Von zeitlosen Klassikern bis hin zu seltenen und einzigartigen Fundstücken erforschen wir die Vielfalt der weißen Edelsteine und gehen dabei auf ihre individuellen Eigenschaften, ihre Symbolik und die Anziehungskraft ein, die Liebhaber seit Jahrhunderten fasziniert. Entdecken Sie die Schönheit und Bedeutung jedes einzelnen faszinierenden Edelsteins in unserem umfassenden Leitfaden über weiße Edelsteine.

Weiße Edelsteine – Häufig gestellte Fragen

Welches sind die beliebtesten weißen Edelsteine?
Perlen sind die beliebtesten Edelsteine mit einer weißen Färbung. Obwohl Perlen in einer breiten Farbpalette vorkommen können, ist Weiß die vorherrschende Farbe, sowohl bei Süßwasser- als auch bei Salzwasserperlen (Akoya-, Südsee– und Tahiti-Perlen). Mondstein, weißer Opal, Quarz und Onyx sind weitere sehr beliebte weiße Edelsteine.

Welches ist der seltenste weiße Edelstein?
Unter den weißen Edelsteinen gilt der Grandidierit als der seltenste, obwohl dieser Edelstein nicht wegen seiner weißen Färbung, sondern wegen seines auffälligen bläulichen Farbtons besonders geschätzt wird. Seine Seltenheit in Verbindung mit seinem faszinierenden Aussehen trägt dazu bei, dass der Grandidierit zu den begehrtesten und schwer fassbaren weißen Edelsteinen in der Welt der Gemmologie gehört.

Was symbolisieren weiße Edelsteine?
Jede Farbe hat eine besondere Bedeutung, wenn es um Edelsteine geht. Rosa Edelsteine stehen beispielsweise für Liebe, Mitgefühl und Freundlichkeit, während schwarze Edelsteine für Schutz und höhere Ziele stehen. Weiße Edelsteine werden gewöhnlich mit den Begriffen Reinheit, Ruhe, Heilung, Schutz, Einheit, Hoffnung und Inspiration in Verbindung gebracht.

Welche Geburtssteine sind weiß?
Die Geburtssteine des Monats Juni, Perlen und Mondstein, sind im Allgemeinen weiß, ebenso wie der Opal, einer der Geburtssteine des Monats Oktober.

Wodurch wird die Farbe eines Edelsteins bestimmt?
Jeder Edelstein verfügt über eine besondere chemische und atomare Struktur. Diamanten bestehen aus Kohlenstoff, Rubine und Saphire werden aus Aluminiumchlorid gebildet und so weiter. Diese einzigartige Zusammensetzung führt in Verbindung mit Verunreinigungen zur Absorption verschiedener Wellenlängen des Lichts, was zu der Vielfalt der Farben von Edelsteinen beiträgt.

weisser perlenkette perlenohrringe damen perle edelsteine

Weitere Ideen für Perlenschmuck

Entdecken Sie die Schönheit des ultimativen weißen Edelsteins: die Perle. Weiße Perlen gibt es in einer bemerkenswerten Vielfalt an Formen, Größen und Farbnuancen, von strahlendem Weiß bis hin zu Champagner-, Elfenbein- und Rosé-Tönen. Wählen Sie aus unserem umfangreichen Angebot an weißen Perlen, darunter hochwertige Perlenketten, moderne Ohrringe, Perlenarmbänder, Ringe und Perlensets.

Arten von weißen Edelsteinen

Perle


Perle weißer Edelstein

Merkmale: Perlen sind Edelsteine organischen Ursprungs, da sie sich im Inneren verschiedener Arten von Süß- und Salzwassermollusken bilden. Perlen verdanken ihren Wert einer Kombination von Faktoren. Der Perlenglanz, die reflektierende Eigenschaft der Oberfläche, spielt eine zentrale Rolle, wobei hochwertige Perlen einen strahlenden Glanz aufweisen. Größe (rund, länglich, barock, Keshi oder Knopf), Form, Farbe, Oberflächenqualität und Herkunft tragen ebenfalls zu ihrer Attraktivität bei. Das Zusammenspiel dieser Faktoren bestimmt den einzigartigen und geschätzten Wert einer jeden Perle.

Die Farben: Die vorherrschende Farbe ist Weiß, mit verschiedenen Nuancen: Rosa, Elfenbein, Champagner und sogar Grün. Weitere beliebte Perlenfarben sind Rosa, Pfirsich, Gold und dunklere Schattierungen von Silber bis Kupfer und Pfau (Tahiti-Perlen).

Mohs-Härtegrad: 2,5 – 4,5

Quarz

Quarz weißer Edelstein
Quarz weißer Edelstein

Eigenschaften: Weißer Quarz, eine Varietät des kristallinen Siliziumdioxids, weist ein Spektrum von Schattierungen auf, das von milchigem Weiß bis zu eisigen Farben reicht. Seine Klarheit reicht von transparent bis undurchsichtig. Weißer Quarz weist oft komplizierte Muster wie dendritische oder rauchige Einschlüsse auf und bietet eine ästhetische Vielfalt. Sein beliebtester Farbton ist Hellgrau, ein Farbton, der vor allem in der Innenarchitektur verwendet wird. Dieses in der Natur reichlich vorkommende Mineral ist von geologischer Bedeutung und findet aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften Verwendung in Schmuck, Inneneinrichtung, Dekoration und spirituellen Praktiken.

Farben: Eine beeindruckende Palette von Farben, darunter klar und milchig-weiß. Rauchquarz weist graue bis braune Farbtöne auf, während Rosenquarz rosa ist. Violetter Quarz ist der wertvollste und gemeinhin als Amethyst bekannt. Weitere bemerkenswerte Varianten sind Citrin (gelb), Aventurin (grün), Tigerauge (braun) und Karneol (orange-rot).

Mohs-Härte: 7

Mondstein

Mondstein weißer Geburtsstein
Mondstein weißer Geburtsstein
Eigenschaften: Mondstein ist ein Feldspatmineral, das ein irisierendes Lichtspiel zeigt, das als Adulareszenz bekannt ist und durch interne Reflexionen verursacht wird. Der Edelstein erscheint typischerweise milchig oder durchscheinend mit einem bläulichen oder silbrigen Schimmer. Farblose Mondsteine werden besonders geschätzt, es gibt sie aber auch in Schattierungen wie Pfirsich, Grün und Grau. Der Mondstein ist für seine metaphysischen Eigenschaften bekannt und wird mit emotionalem Gleichgewicht und Intuition in Verbindung gebracht. Diese weißen Edelsteine werden häufig in Schmuckstücken verwendet, die eher wegen ihres einzigartigen Aussehens als wegen ihres traditionellen Glanzes geschätzt werden.

Farben: Weiß, schillernd blau-grün, silber.

Mohs-Härte: 6 – 6,5

Albit

Albit weißes Kristallgestein
Merkmale: Albit gehört zur Gruppe der Feldspäte und weist oft einen glasigen bis perligen Glanz auf. Der Name Albit stammt von dem lateinischen Wort „albus“, was weiß bedeutet. Er ist ein wesentlicher Bestandteil vieler Eruptivgesteine, wie Granit und Diorit, und bildet sich bei niedrigen Temperaturen. Es findet breite Verwendung in der Keramik- und Glasindustrie sowie bei der Herstellung von Schleifmitteln und feuerfesten Materialien.

Farben: Es erscheint in der Regel weiß, grau oder farblos und hat oft einen glasigen bis perligen Glanz. Seltene Varianten sind gelb, rosa, grün oder schwarz.

Mohs-Härte: 6 – 6,5

Scolezit

Scolecit weiße Edelsteine
Scolecit weiße Edelsteine
Merkmale: Scolecit ist ein Tektosilikatmineral, das zur Zeolithgruppe gehört. Sein Glanz variiert von glasig bis seidig. Dieses Mineral ist durchsichtig bis durchscheinend und weist eine perfekte Spaltung auf. Diese weißen Edelsteine werden hauptsächlich in Indien und Island gefunden. Aufgrund ihres einzigartigen Aussehens sind sie in Mineraliensammlungen sehr beliebt. Sein Name leitet sich vom griechischen Wort skolex“ ab, was so viel wie Wurm“ bedeutet, denn unter einer Flamme nimmt Skolecit tatsächlich das Aussehen eines Wurms an, der sich wie ein solcher zusammenrollt.

Farben: Er ist in der Regel farblos oder weiß und weist zarte, nadelförmige Kristalle auf, die verschlungene Sprays oder strahlende Büschel bilden.

Mohs-Härte: 5 – 5,5

Anhydrit

Anhydrit weißes Kristallgestein
Anhydrit weißes Kristallgestein
Merkmale: Anhydrit ist ein Mineral, das aus Calciumsulfat besteht und zur Gruppe der Sulfatminerale gehört. Es kommt in Sedimentablagerungen vor und bildet sich oft in Evaporit-Umgebungen, in denen Wasser knapp ist. Es hat viele industrielle Verwendungen, vor allem bei der Herstellung von Schwefelsäure und als Bestandteil von Zement.

Farben: Anhydrit ist in der Regel farblos oder weiß, kann aber auch in verschiedenen hellen Schattierungen auftreten, darunter blau, violett, rosa, grau oder braun.

Mohs-Härte: 3,5

Opal

Opal weißer Kristall
Opal weißer Kristall
Merkmale: Opal, eine hydratisierte amorphe Form von Siliziumdioxid, wird wegen seines interessanten Farbspiels geschätzt, ein Phänomen, das durch Lichtbeugung in seiner Mikrostruktur entsteht. Sein Name stammt aus dem Sanskrit „upala“, was „Edelstein“ bedeutet, sowie aus dem Lateinischen „opalus“, was „einen Farbwechsel sehen“ bedeutet.

Farben: Opale können ein kaleidoskopartiges Farbspektrum aufweisen, darunter schillernde Rot-, Blau-, Grün- und Violettanteile. Auch die Hauptfarbe des Opals reicht von Weiß über Milchblau bis hin zu Schwarz.

Onyx

Onyx weißer Bergkristall
Onyx weißer Bergkristall
Merkmale: Onyx ist eine kryptokristalline Art von Quarz, die eine breite Palette von Farben aufweist, wobei weißer Onyx eine herausragende Variante ist. Sein Aussehen ist durchscheinend und milchig-weiß. Dieses metamorphe Gestein besteht aus feinkörnigen Siliziumdioxidmineralen und besitzt einen ausgeprägten Glasglanz. Weißer Onyx wird seit der Antike in der Bildhauerei und für Schmuck verwendet und ist ein beständiges Material, das auf der Mohs-Skala den Wert 7 erreicht.

Farben: Schwarze oder dunkelbraune (am häufigsten), grüne, rote, gelbe, blaue und weiße Edelsteine sind alle üblich.

Mohs-Härtegrad: 7

Achat

Weiße Achat-Edelsteine
Weiße Achat-Edelsteine
Merkmale: Achat ist eine mikrokristalline Variante von Quarz und hat ein durchscheinendes, oft milchiges Aussehen. Geologisch gesehen bildet sich Achat in Hohlräumen von vulkanischem oder metamorphem Gestein. Historisch gesehen wurde Achat für eine Vielzahl von dekorativen Zwecken verwendet, zu komplizierten Mustern geschnitzt oder in Schmuckstücken verarbeitet.

Farben: Achat gibt es in einer Vielzahl von Farbtönen, darunter Weiß, Grau und Braun – und selten auch in Grün und Blau. Die Farben im Achat entstehen durch winzige Kristalle aus Eisen- und Manganoxidmineralien.

Mohs-Härte: 7

Howlit

Howlite schwarzer und weißer Stein
Howlite schwarzer und weißer Stein
Merkmale: Howlit ist ein Boratmineral, das häufig als Ersatz für andere weiße Steine wie Türkis verwendet wird. Aufgrund seiner porösen Beschaffenheit eignet sich Howlit zum Färben und wird häufig in Blau-, Grün- oder anderen Farbtönen gefunden. Seine glatte Textur und seine ausgeprägten Maserungsmuster tragen zu seiner Beliebtheit bei Schmuck, Perlen und Schnitzereien bei. Obwohl er von Natur aus weiß oder grau ist, ermöglicht die Vielseitigkeit seines Aussehens eine kreative Verwendung in verschiedenen dekorativen Anwendungen.

Farben: Er erscheint in der Regel in weißen bis hellgrauen Farben mit charakteristischen grauen bis schwarzen Adern, die einem marmorähnlichen Muster ähneln.

Mohs-Härte: 3,5

Aventurin

Aventurin milchig weißer Kristall
Aventurin milchig weißer Kristall
Merkmale: Aventurin ist eine Quarzsorte, die für ihr glitzerndes Aussehen bekannt ist, das durch das Vorhandensein von Glimmer oder anderen mineralischen Einschlüssen verursacht wird. Der Glitzereffekt, Aventureszenz genannt, entsteht durch die Reflexionen dieser Mineraleinschlüsse. Aufgrund seiner Lichtdurchlässigkeit und seines fesselnden Glanzes wird der Aventurin gerne für Schmuck und Schnitzereien verwendet. Dieser Edelstein wird wegen seiner positiven Energieassoziationen geschätzt, und man glaubt, dass er Glück und Wohlstand bringt.

Koralle

Koralle weißer Stein
Koralle weißer Stein
Merkmale: Koralle ist ein organischer Edelstein, der aus den Skeletten von Meerespolypen gebildet wird. Die Hauptfaktoren, die die Farbe beeinflussen, sind die Korallenart und die Umweltbedingungen während des Wachstums. Korallen werden wegen ihrer leuchtenden Farben und ihrer einzigartigen verzweigten oder unregelmäßigen Oberflächenstrukturen geschätzt. Korallen werden häufig für Schmuck verwendet, insbesondere in Form von Perlen oder Schnitzereien. Sie haben eine kulturelle und historische Bedeutung und werden in verschiedenen Traditionen oft mit schützenden und heilenden Eigenschaften in Verbindung gebracht. Aus Gründen des Umweltschutzes ist eine nachhaltige Erntepraxis von entscheidender Bedeutung.

Farben: Die Farben der Koralle reichen von Weiß über Rosa bis hin zu Rot, wobei einige Exemplare auch Schattierungen von Orange, Blau und Schwarz aufweisen.

Mohs-Härtegrad: 3 – 4

Mit ihrer makellosen Ausstrahlung, ihrer Reinheit und ihren schimmernden Eigenschaften sind weiße Edelsteine, weiße Kristalle und weiße Steine unwiderstehliche Modeaccessoires. Seit Jahrtausenden werden sie in der Kristallheilkunde verwendet, und es wird angenommen, dass sie zahlreiche nützliche Eigenschaften haben, sowie in einer Vielzahl von Branchen.

Von üppigen, strahlend weißen Perlen bis hin zu faszinierendem Mondstein und unscharfem Okenit – alle weißen Edelsteine haben eine Menge Schönheit, Geheimnisse und Charme zu bieten. Welcher ist Ihr persönlicher Lieblingsstein?

Vielleicht gefällt dir

  • In der Welt des Schmucks gab es immer "fünf Könige und eine Königin", das "nach" bezieht sich auf die Perle, was die Liebe der Aristokratie zu Perlen, wie die Königin von England "Pearl Tears Crown", Cixi in der Qing-Dynastie, der Perlenschal von Cixi. Das Perlentuch der Cixi in der Qing-Dynastie. Möchten Sie wissen, welche Perlen die teuersten der Welt sind? In diesem Artikel stellen wir Ihnen die fünf berühmtesten Perlen der Welt und ihre Geschichte vor.

  • Bereiten Sie Ihrer Mutter eine Freude mit dieser exquisiten Süßwasserperlenkette - das perfekte Geschenk, um Ihre Liebe und Wertschätzung auszudrücken. Diese wunderschöne Kette wird ihre Augen zum Strahlen bringen und sie stolz darauf machen, sie bei jedem Anlass zu tragen.