Herstellung von Perlschmuck mit verschiedenen Metallen

Bei der Herstellung von hochwertigem Perlschmuck werden oft verschiedene Metalle verwendet, um die Schönheit und Haltbarkeit der Schmuckstücke zu gewährleisten. 925 Silber ist eine beliebte Wahl, da es nicht nur erschwinglich, sondern auch robust und glänzend ist. Für einen luxuriöseren Touch wird oft 14K Gold oder 18K Gold verwendet. Während 14K Gold eine gute Balance zwischen Haltbarkeit und Preis bietet, zeichnet sich 18K Gold durch seinen hohen Reinheitsgrad und seine warme Farbe aus, was es besonders edel macht. Diese Metalle ergänzen die natürliche Eleganz der Perlen perfekt und verleihen jedem Schmuckstück eine besondere Wertigkeit.

Bei Perlennation ist unser echter Perlenschmuck in einer Vielzahl von Edelmetallen erhältlich. Die am häufigsten verwendeten Metalle und Verfahren sind:
925 Silber
925 Silber vergoldet
14Karat Gold (Gold 585)
18Karat Gold (Gold 750)

8 Karat Gold (Gold 333) wird in der Regel für Schmuck von minderer Qualität verwendet, da der Goldgehalt sehr gering ist. Perlennation konzentriert sich nur auf hochwertigen Perlenschmuck, wir verwenden keine Perlen unter AA+ und kein 8 Karat Gold.

925er Sterling Silber

925er Sterling Silber

925 Silber, auch bekannt als 925er Sterling Silber, besteht aus 92,5 % reinem Silber und 7,5 % Metalllegierung (in der Regel Kupfer).

925 Silber vergoldet

925 Silber vergoldet bezieht sich auf Schmuckstücke oder Gegenstände, die aus Sterling Silber bestehen und mit einer dünnen Schicht Gold überzogen sind. Hier sind einige wichtige Punkte zu diesem Material:

925 Silber

Silbergehalt: Der 925er-Anteil bedeutet, dass das Material zu 92,5% aus reinem Silber und zu 7,5% aus anderen Metallen, meist Kupfer, besteht. Diese Legierung wird auch als Sterling Silber bezeichnet und ist wegen ihrer optimalen Balance zwischen Reinheit und Haltbarkeit beliebt.

Vergoldung

Prozess: Die Vergoldung erfolgt in der Regel durch Galvanisierung, bei der das Silberstück in ein Goldbad getaucht und dann einem elektrischen Strom ausgesetzt wird. Dies führt dazu, dass sich die Goldpartikel auf der Oberfläche des Silbers absetzen.
Goldarten: Für die Vergoldung kann entweder Gelbgold, Weißgold oder Roségold verwendet werden, je nach gewünschtem Aussehen.

Vorteile

Erschwinglichkeit: Vergoldetes 925 Silber bietet eine kostengünstigere Alternative zu Vollgold, während es äußerlich kaum zu unterscheiden ist.
Haltbarkeit: Durch den Kern aus Sterling Silber ist das Schmuckstück stabiler als reines Gold, das weicher und anfälliger für Beschädigungen sein kann.

Pflegehinweise

Empfindlichkeit: Die Goldschicht kann mit der Zeit und bei starker Beanspruchung abnutzen. Es ist wichtig, den Schmuck sorgfältig zu behandeln, um die Langlebigkeit der Vergoldung zu gewährleisten.
Reinigung: Zum Reinigen sollte ein mildes Seifenwasser und ein weiches Tuch verwendet werden. Starke Chemikalien oder Scheuermittel sollten vermieden werden, um die Goldschicht nicht zu beschädigen.

Zusammenfassend ist 925 Silber vergoldet eine attraktive und preisbewusste Option für Schmuckliebhaber, die den Look von Gold mit der Stärke und Haltbarkeit von Sterling Silber kombinieren möchten.

Unsere Ringe und Ohrringe mit Süßwasserperlen sind normalerweise aus 925er Sterlingsilber oder 925er Sterlingsilber mit 18 Karat vergoldet.

14 Karat Gold – Gold 585

14Karat Gold, auch bekannt als Gold 585, bezieht sich auf eine Goldlegierung, die zu 58,5% aus reinem Gold besteht. Die restlichen 41,5% bestehen aus anderen Metallen wie Silber, Kupfer, Zink und manchmal Nickel, die hinzugefügt werden, um die Härte, Haltbarkeit und Farbe des Goldes zu verbessern.

Hier sind einige wichtige Punkte zu 14Karat Gold:

Zusammensetzung

Goldgehalt: 14 Karat (k) bedeutet, dass 14 von 24 Teilen der Legierung aus Gold bestehen. Dies entspricht 58,5% reinem Gold, daher auch die Bezeichnung Gold 585.
Legierung: Die verbleibenden 41,5% bestehen aus anderen Metallen, die dem Gold beigemischt werden, um spezifische Eigenschaften wie Festigkeit und Farbe zu erreichen.

Farbvarianten

14Karat Gold kann in mehreren Farbvarianten vorkommen, abhängig von den zugesetzten Metallen:

14 Karat Gelbgold: Eine Mischung aus Gold, Silber und Kupfer. Diese Kombination ergibt eine warme, klassische Goldfarbe.
14 Karat Weißgold: Hier werden Metalle wie Palladium, Silber oder Nickel hinzugefügt, um eine silberweiße Farbe zu erzielen. Weißgold wird oft mit Rhodium beschichtet, um eine glänzende und haltbare Oberfläche zu gewährleisten.
14 Karat Roségold: Diese Legierung enthält einen höheren Anteil an Kupfer, was dem Gold eine rosafarbene Tönung verleiht.

Um mehr über Goldfarben zu erfahren, klicken Sie hier.

Vorteile

Haltbarkeit: Durch die Mischung mit anderen Metallen ist 14k Gold härter und widerstandsfähiger gegen Kratzer und Abnutzung als 24k Gold, das reines Gold ist und daher weicher.
Kosten: 14k Gold ist preiswerter als 18k oder 24k Gold, da es weniger reinen Goldgehalt hat.
Beliebtheit: Aufgrund seiner guten Balance zwischen Reinheit, Haltbarkeit und Kosten ist 14k Gold besonders in den USA und anderen Ländern sehr beliebt für Schmuck.

Pflege

Reinigung: 14k Goldschmuck sollte regelmäßig gereinigt werden, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Es empfiehlt sich, milde Reinigungsmittel und ein weiches Tuch zu verwenden.
Schutz: Vermeide den Kontakt mit starken Chemikalien und bewahre den Schmuck sicher auf, um Schäden zu vermeiden.

Zusammenfassung

14Karat Gold, auch bekannt als Gold 585, bietet eine attraktive Mischung aus Schönheit, Haltbarkeit und Erschwinglichkeit. Es ist eine beliebte Wahl für eine Vielzahl von Schmuckstücken, da es die luxuriöse Optik von Gold mit praktischen Vorteilen kombiniert.

Diese detaillierte Beschreibung sollte dir ein gutes Verständnis davon geben, was 14Karat Gold bzw. Gold 585 ist und warum es so beliebt ist.

Bei Perlennation wird ein großer Teil des Perlenschmucks in Kombination mit 14-karätigem Gold hergestellt.

18Karat gold – Gold 750

18k Gelbgold , 18k Weißgold, 18k Roségold

18 Karat Gold (18K Gold) ist eine beliebte Goldlegierung, die in der Schmuckherstellung verwendet wird. Hier sind einige wichtige Punkte zu 18K Gold:
Definition

18 Karat (K): Der Karat-Wert gibt den Reinheitsgrad des Goldes an. 18 Karat bedeutet, dass die Legierung zu 75 % aus Gold und zu 25 % aus anderen Metallen besteht.

Eigenschaften

Reinheit: 18K Gold besteht zu 75 % aus reinem Gold. Die restlichen 25 % sind andere Metalle, wie Silber, Kupfer oder Palladium, die dem Gold zugesetzt werden, um bestimmte Eigenschaften zu verbessern.
Farbe: Die exakte Farbe von 18K Gold kann variieren, je nachdem, welche Metalle für die Legierung verwendet werden. So kann es gelb, weiß, rosé oder sogar grünlich erscheinen.
Härte: Durch die Beimischung anderer Metalle ist 18K Gold härter und widerstandsfähiger gegen Kratzer und Beschädigungen als 24K Gold. Dies macht es ideal für die Herstellung von Alltagsschmuck.

Verwendung

Schmuck: Aufgrund seiner guten Balance zwischen Reinheit, Haltbarkeit und Farbvielfalt ist 18K Gold eine beliebte Wahl für Verlobungsringe, Trauringe und hochwertigen Schmuck.

18-karätiges Gold ist in den folgenden gebräuchlichen Farben erhältlich:

18 Karat Gelbgold: Dies ist die traditionellste Goldfarbe, die eine warme Ausstrahlung hat und in der Regel aus reinem Gold in Verbindung mit Kupfer- und Zinklegierungen hergestellt wird.

18 Karat Weißgold: Es sieht aus wie Silber oder Weiß und wird aus einer Mischung von reinem Gold und Weißmetallen wie Palladium oder Nickel hergestellt, oft mit einer Schicht Rhodium, um den Glanz zu erhöhen.

18 Karat Roségold (oder Rotgold): Diese Goldfarbe hat einen satten rosa oder rötlichen Farbton und wird durch die Mischung von reinem Gold mit einem höheren Kupferanteil hergestellt.

18 Karat Grüngold: Diese weniger gebräuchliche Farbe ist eine Legierung aus reinem Gold und Silber oder Cadmium mit einem leichten Grünstich.

Hinweise zum Kauf

Qualität und Preis: 18K Goldschmuck ist in der Regel teurer als Schmuck aus 14K oder 10K Gold, da der Goldgehalt höher ist. Die Qualität und das Design des Schmuckstücks können den Preis ebenfalls beeinflussen.
Stempelung: Echter 18K Goldschmuck ist normalerweise mit einem Stempel wie „18K“, „750“ (was bedeutet, dass das Gold zu 75 % rein ist), „18Kt“ oder ähnlichem gekennzeichnet.

Vorteile von 18K Gold

Ästhetik: Die hohe Goldkonzentration sorgt für ein reiches, warmes Erscheinungsbild, das viele Menschen ansprechend finden.
Haltbarkeit: Es ist haltbarer und kratzfester als 24K Gold, was es zu einer praktischen Wahl für Schmuck macht, der täglich getragen wird.
Vielfalt: Die Möglichkeit, die Farbe durch verschiedene Legierungen zu variieren, bietet Designern und Trägern eine breite Palette an Optionen.

18K Gold bietet eine attraktive Kombination aus Reinheit, Schönheit und Praktikabilität, die es zu einer beliebten Wahl für hochwertigen Schmuck macht.

Unsere Akoya-Perlen, Tahiti-Perlen und Südsee-Perlen werden zu Perlenohrringen und Perlenringe verarbeitet, die überwiegend aus 18-karätigem Gold bestehen.

24k Gold

24k Gold

24 Karat Gold (24K Gold) ist Gold in seiner reinsten Form. Hier sind einige Schlüsselpunkte zu 24K Gold:
Definition

24 Karat (K): Der Karat-Wert gibt den Reinheitsgrad des Goldes an. 24 Karat ist die höchste Reinheitsstufe und bedeutet, dass das Material zu 100 % aus Gold besteht, ohne Beimischung anderer Metalle.

Eigenschaften

Reinheit: 24K Gold ist 99,9 % rein. Es enthält keine oder nur sehr geringe Mengen an anderen Metallen.
Farbe: Aufgrund seiner Reinheit hat 24K Gold eine charakteristisch leuchtend gelbe Farbe.
Weichheit: Reines Gold ist weich und sehr formbar. Deswegen ist 24K Gold für die Herstellung von Münzen und Barren geeignet, aber weniger für Schmuck, der täglich getragen wird, da es leicht Kratzer bekommt und sich verformen kann.
Preis: Aufgrund seiner Reinheit und Seltenheit ist 24K Gold in der Regel teurer als Gold niedrigerer Karatzahlen.

Verwendung

Investition: Viele Menschen kaufen 24K Gold in Form von Barren oder Münzen als Investition oder zur Wertanlage.
Elektronik: Aufgrund seiner hervorragenden Leitfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit wird 24K Gold in der Elektronikindustrie verwendet, beispielsweise in Verbindungen und Kontakten.
Schmuck: In einigen Kulturen, vor allem in Asien, wird 24K Gold trotz seiner Weichheit für Schmuck verwendet, der zu besonderen Anlässen getragen wird.

Vielleicht gefällt dir

  • Sind Perlen Edelsteine? Im Gegensatz zu anderen Edelsteinen haben Perlen einzigartige Eigenschaften, was oft zu dieser Frage führt: Zählen Perlen zu den Edelsteinen? Die Antwort lautet: Ja. Aber warum gelten Perlen als Edelsteine und wie unterscheiden sie sich in ihren Eigenschaften von anderen Edelsteinen?

  • Perlen und Sterlingsilber sind zwei historische Schmuckstücke. Wie funkeln sie zusammen? Lesen Sie den Artikel, um mehr über die Geschichte von Silber und Perlen zu erfahren.

  • Gelb-, Rosé- und Weißgold sind die am häufigsten verwendeten Goldfarben für modernen Schmuck. Der hochwertige Schmuck von Perlennation wird hauptsächlich aus 18-karätigem Weiß-, Rosé- und Gelbgold hergestellt, einige Schmuckstücke auch aus 14-karätigem Gold.